«spun in luxe» | «all eyes on nudes»

000

Auf gehts in die zweite Runde der Cashmere Matte Kollektion! Heute mit «spun in luxe» * und «all eyes on nudes» * !

Seit Kurzem bin ich Mitglied in einer Facebook Gruppe für – nein, nicht für Alkis 😀 – sondern für Essie-Fans. Dort wird über die neue Kollektion ganz schön heftig diskutiert, vor allem wegen der Haltbarkeit. Ich kann mir vorstellen, dass die Lacke je nach BaseCoat, TopCoat oder sogar den heißen Temperaturen derzeit anders reagieren.

Das Thema interessiert mich persönlich besonders, da ich viel mit Essie Lacken hantiere und durch meine hohe Social Media Präsenz ja irgendwie auch dafür „werbe“. Nun ja, ich finde aber, dass man erst darüber urteilen kann, wenn man das Ganze genauer untersucht und Verschiedenes ausprobiert.

Alsooo los gehts! Die Vorbereitungen für den ultimativen Haltbarkeitstest sehen so aus:
«help me grow» BaseCoat | Essie
«spun in luxe» zwei Schichten 

Der Lack deckt fast schon in einer Schicht. Da ich es aber mal wieder geschafft habe einige Streifen zu ziehen, kam noch eine zweite Schicht für eine ebene Oberfläche.

03

04

An dieser Stelle muss ich euch eins sagen – ich bin ja ein totaler Fan von matten Überlacken! Und dann die Kombination aus einem fast schwarzen Ton und dazu mattem Finish…. Mein ultimativer Traum!!! ❤

So, jetzt gehts ans Eingemachte! Wer mir bei Snapchat folgt, der hat bestimmt schon das ein oder andere Bild dazu gesehen. Der Test ist aber schon ein paar Tage alt 🙂

IMG_7399IMG_7401IMG_7402

Entschuldigt die Qualität der Bilder…aber ich wollte alles sehr REAL darstellen ;D
Den Lack hatte ich übrigens ziemlich genau 24h auf den Nägeln – nach dem ersten Fotoshoot gings dann weiter, etwas Essbares musste her. Den ersten Test hat der Lack sehr gut überstanden! Gemüse schälen und schnibbeln, alles kein Problem. Später kam der große Abwasch-Berg (natürlich alles von Hand) dran… warmes Wasser, kaltes Wasser – erste TipWear Spuren waren zu sehen.

IMG_7403IMG_7411IMG_7412

Abends gabs dann noch eine Wellness Session im Bad ;D Mit dem Rasierer bin ich am linken Zeigefinger hängengeblieben, dafür kann der Lack natürlich nichts, das war meine eigene Blödheit 😀 Wieder ziemlich viel Wasser in Berührung, spätestens hier hatte ich krassere Spuren erwartet. Man beachte, dass ich keinen TopCoat benutzt habe! Am nächsten Tag gings dann bei angenehmen sommerlichen Temperaturen ins Schwimmbad. Die zwei letzten Fotos sind kurz vor dem Heimgehen entstanden, die Nägel haben nun wirklich viel durchgemacht. Aber hier kann man gut erkennen, wie der Lack am Rand abfällt.

Fazit ///// Joah. Ich muss sagen, ich hätte viiiel früher mit Abnutzungsspuren gerechnet. Die Endergebnisse bei diesem Lack wären tausendprozentig identisch mit denen ganz normaler Lacke. Ich denke auch, dass es auf den BaseCoat drauf ankommt und ob überhaupt einer benutzt wird. Temperaturen und Berührungen verschiedener Arten (Kochen, Wasser, Putzen, Arbeit etc) kommen dann noch dazu…

Auf Instagram habe ich das Thema aufgegriffen und nach Tipps und Tricks gefragt – dabei kam einiges zusammen. Beispielsweise werden die Lacke auf weißem Lack als Base gepinselt (@colourfulnailarts) oder eine doppelte Versiegelung erst mit glänzenden und dann matten TopCoat (@anikibee) – letzteres wollte ich dann auch mal probieren!

Der zweite Haltbarkeitstest verlief etwas ruhiger, diesmal mit «all eyes on nudes»
«help me grow» BaseCoat | Essie
«all eyes on nudes» Farblack | Essie | zwei Schichten
«good to go» TopCoat | Essie
«matte about you» TopCoat | Essie | zwei Schichten 

00

links «all eyes on nudes»  |  mitte «good to go»  |  rechts «matte about you»

Was für eine lange Prozedur!!! Vor allem – wieso musste ich zwei Schichten vom matten TopCoat pinseln??? Normalerweise geht das super fix mit einer Schicht…das hat mich etwas gewundert.

Ich muss ja nicht nochmal erwähnen, dass ich ein großer Fan von mattem Finish bin – aber hier nochmal der Unterschied zur glänzenden Variante! Ich finde, dass sieht auch super schön aus ❤

01

02

03

Also der zweite Test war bisher nicht so anstrengend für den Lack wie der erste. Geschirr spülen und kleinere Tätigkeiten, sowie Arbeiten am Laptop gehören nun dazu. Da die Trocknungszeit viel länger war und ich einfach ungeduldig bin, kamen gleich am Anfang kleine Dellen auf zwei Nägel – aber nach 26 Stunden noch nicht mal TipWear Spuren 😀 Grandios!

Fazit ///// Ich bin begeistert! Danke nochmal an @anikibee für diesen tollen Tipp mit der doppelten Versiegelung. Der Lack in Kombination mit BaseCoat und TopCoat hat meinen mini Haltbarkeitstest super bestanden! ❤

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Domicella sagt:

    Super schöne Bilder & toller Test! 😊

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s